Sommerlicher Frühstücksbrei

Quinoa-Kokos-Mandel-Brei

Ein wirklich leckerer, herrlich leichter, sehr bekömmlicher und kinderleicht gemachter Frühstücksbrei für deinen gelungenen Start in den ayurvedischen Sommertag!!! Am besten, Du probierst ihn gleich morgen Früh einmal selbst aus und lässt mich wissen, wie Dir Dein Brei geschmeckt hat und vor allem wie Du Dich danach gefühlt hast. Ich wünsche Dir Gutes Gelingen!

Print
clock clock icon cutlery cutlery icon flag flag icon folder folder icon instagram instagram icon pinterest pinterest icon facebook facebook icon print print icon squares squares icon
Sommerlicher Frühstücksbrei

Quinoa-Kokos-Mandel Brei mit süßen Erdbeeren


  • Author: simdosha

Description

Ein kleiner, aber wirklich feiner, super easy gemachter Quinoa-Porridge mit leckeren süßen Erdbeeren oder anderen reifen Sommerfrüchten, ganz nach Angebot – Hauptsache: reif und süß! In Kombination mit Kokosmilch und Mandeln ganz hervorragend für heiße Sommertage oder Hitzköpfe mit viel Pitta.


Scale

Ingredients

2 TL Ghee

eine Handvoll Mandeln

je 1 Msp. Zimt, Kardamom, Vanille

1 kl. Tasse Quinoa

einige Gojibeeren

1 kleiner Apfel

1 Portion süße Erdbeeren

100 ml Kokosmilch

1 Schluck Ahornsirup

1 TL Kokosraspeln


Instructions

  • Quinoa in einem Küchensieb unter fließendem Wasser gut abspülen und abtropfen lassen.
  • Ghee im Topf erwärmen und die Mandeln sanft anrösten. Zum Ende hin die Gewürze zugeben und gleich den abgetropften Quinoa und die Gojibeeren einrühren.
  • Den kleinen Apfel waschen, entkernen und in kleinen Schnipseln mit in den Topf geben.
  • Mit ca. 2 Tassen Wasser auffüllen und in ca. 15 Minuten weich kochen (weiß geht schnell, dunkel dauert etwas länger). Schließlich noch die Kokosmilch dazugeben und 1 Schluck Ahornsirup unterrühren.
  • Die süßen Erdbeeren waschen und halbieren und zum Anrichten den Brei in ein schönes Gefäß geben, die Erdbeeren obenauf und mit einigen Kokosraspeln bestreut genießen.

Ich wünsche Dir einen genussvollen Start in den Tag!

Notes

Du kannst je nach Vorräten einfach variieren. Probiere das Rezept auch mit Nüssen statt Mandeln, reifen Him- oder Brombeeren und Mandel- oder Reismilch aus. Falls Du keinen weißen Quinoa hast, geht auch bunter und Du brauchst auch nicht unbedingt Gojibeeren, versuch auch mal Feigen, Datteln oder Rosinen aus. Sei erfinderisch und hab einfach Freude am Kochen!