Zartschmelzender Ofenkürbis mit feurig-knusprigen Cranberry-Physalis-Cashews

Ein samtig, warm-würziges Gemüsegericht, was keinerlei Kochkünste erfordert, also quasi für Jedermann im Handumdrehen gemacht und dabei soooooo lecker!

Zutaten:
800 g zarter Kürbis (Hokkaido, Butternut)
100 g (1 Packung) Cranberry-Physalis-Mix (Whole-Food-Box)
2 Tropfen Chili-Öl oder etwas frische Chili fein gehackt
1 EL Olivenöl
Stein- oder Meer-Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Backblech mit Backpapier auslegen
  3. Kürbis waschen, abtrocknen und in ca. 10 cm lange, 1,5-2 cm dicke Streifen schneiden und auf dem Blech verteilen
  4. Die Cranberry-Physalis-Cashew-Mischung in einer Pfanne mit etwas Salz und Chili-Öl anrösten und über dem Kürbis verteilen
  5. Olivenöl, Salz und Pfeffer über dem Gemüse verteilen und im Ofen ca. 10-15 Minuten backen

Dazu passt hervorragend ein kerniges Salbei-Sonnenblumenkernbutter-Pesto oder auch ein knallig pinkes und umwerfend cremig-aromatisches Rote-Bete-Hummus mit Sunflower Seed Butter. Probiert euch einfach durch – ich bin gespannt, was euer Favorit geworden ist oder ob noch weitere Ideen für den orangenen Prachtkerl habt. Und falls du noch einmal nachlesen möchtest, was den Kürbis so besonders wertvoll macht, habe ich hier auch noch viele wertvolle Infos für dich zusammengetragen.

Herbstgemüse, Kürbis, Hokkaido

© 2018 sim-dosha • Simone Panten

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.