Rote-Bete-Rohkost mit Meerrettich, Birne, Walnuss und Granatapfel

Ayurvedische Rote-Bete-Rohkost

© 2020 sim-dosha AYURVEDA • Simone Panten

Rote Bete gehören zu meinen absoluten Lieblings-Gemüsen, besonders natürlich im Winter, weil sie allein durch ihre Mega-Farbe die pure Freude in Deine Küche zaubern. Über all die gesundheitlichen Vorteile dieser herrlichen Knolle habe ich schon einige Beiträge verfasst. Lies doch einfach noch mal hier nach und lass dir nichts entgehen. Doch nun ganz ohne langes Gerede direkt zum Rezept für die Rote-Bete-Rohkost:

Zutaten für 2-4 Personen:
1-2 frische junge Rote-Bete-Knollen (roh)
1/2 reife Birne
2 EL Granatapfel-Kerne
ca. 1,5 cm frischer Meerrettich
4 Walnüsse im Ganzen oder 8 Hälften
Saft von 1/2 Zitrone
einige Zesten von der Zitronenschale
1 TL Aceto Balsamico
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
frischer oder getrockneter Dill

Zubereitung:
Die Roten Bete waschen, schälen und mit einer Gemüsereibe fein reiben und in eine geräumige Schüssel füllen. Den Meerrettich ebenfalls waschen, schälen und fein reiben und zur Roten Bete geben. Die halbe Birne entkernen, in kleine Stückchen schneiden, die Walnüsse knacken und kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten, in kleine Stückchen hacken und zusammen mit der Birne und den Granatapfelkernen in die Schüssel geben. Nun mit dem Zitronensaft, Aceto Balsamico, Salz, Pfeffer und Dill gut durchmischen, abschmecken und eventuell nachwürzen. Mit einigen Zitronenzesten garniert servieren. Passt sehr gut als Beilage zum Winterlichen Gemüsecurry.

Guten Appetit und viel Freude bei der Zubereitung wünscht Dir Simone

 

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.